fbpx
Newsletter versenden - In oder Out?

Du hast ein Auto und tankst demnach auch ab und an? Mittlerweile kann man eventuell auch “aufladen” sagen. – Wonach entscheidest du ganz persönlich, an welcher Tankstelle du für weitere Kilometer deines Fahrzeuges auf der Strasse sorgst?

Und wann genau fährst du dorthin? Wenn der Tank fast leer ist, oder eher regelmässig? Oder sogar, wenn du gar nicht tanken musst und einfach etwas anderes kaufen willst. Denn Tankstellen sind ja heute mehr, als nur “Treibstoff”. Es sind vollwertige Shops und sie bieten ein grosses Angebot an wichtigen und unwichtigen Dingen des Tagesbedarfs.

Fragen wir uns doch einmal: Was macht eine Tankstelle eigentlich erfolgreich? Wonach entscheidet jemand, an einer gewissen Stelle eine Tankstelle zu eröffnen?

Eine Tankstelle im Nirgendwo?

 

Wer ein Fahrzeug hat, der muss tanken (oder aufladen). Punkt. Jeder Fahrzeugbesitzer hat in dieser Sicht ein Bedürfnis. Für jeden von uns ist nun klar: Man eröffnet keine Tankstelle, wo es keine Menschen mit motorgetriebenen Fahrzeugen gibt. Das ist einfach so! Wie sieht das bei deinem Unternehmen aus?

Wenn grosse Unternehmen wie Shell, Migrol, aber auch Unternehmen wie zu Beispiel Mc Donald oder Burger King eine Filiale aufmachen, dann geht dem eine langfristige und intensive Analyse vorher. Es werden Zählungen durchgeführt, wie viele Fahrzeuge pro Tag, pro Woche und pro Monat genau an der Stelle vorbeikommen, an der sie die Filiale eröffnen wollen. Macht auch Sinn, oder?

Wie intensiv war deine Recherche, bevor du dein Unternehmen etabliert hast?

Zusätzlich schauen diese Unternehmen, welche Konkurrenz es in der näheren Umgebung gibt. Und was diese genau anbieten. Das hast du bestimmt auch gemacht. Das Internet bietet heute viele Möglichkeiten für.

Wir halten also fest: Bevor du eine Tankstelle eröffnest, musst du eine genaue Bedarfsanalyse machen und schauen, welche konkurrierenden Unternehmen dir einen Teil des Potentials wegnehmen können. Genau das Gleiche gilt für jedes Unternehmen.

Selbst wenn du etwas bieten würdest, was es sonst auf der ganzen Welt nicht gibt: Du musst analysieren, ob es Menschen gibt, die es brauchen. Und das geht weit darüber hinaus, ob du selber deine Idee gut findest oder von deinem Produkt überzeugt bist.

Newsletter sind effektiv
Newsletter oder Spam-Mail

Werbung, die man sieht!

 

Sagen wir, du hast eine Stelle gefunden, wo deine Tankstelle gut hinpasst. Es gibt viele Fahrzeughalter in der Gegend und ein paar kleinere andere Tankstellen, die in der Nähe sind. Was ist der nächste Schritt?

Richtig, du baust eine Tankstelle die auffällt. Denn du weisst: Wenn dich keiner sieht und keiner weiss, dass es dich gibt, kann auch keiner zu dir kommen. Auch das gilt für jedes Unternehmen.

Als Tankstelle baust du grosse Reklameschilder und beleuchtest alles so, dass es schon von weitem sichtbar ist. Wenn du dir ein Papierschild “Tanken” basteln würdest und eine Nachttischlampe aufbaust, wird das wohl in den wenigsten Fällen zum Erfolg führen.

Was sind nun deine Werbeschilder? Was ist deine Beleuchtung? Das kann man ganz einfach auf die heutige Zeit und ALLE anderen Unternehmensarten festlegen: Dein Werbeschild ist deine Webseite! Denn sie steht an der grössten Strasse der Welt, mit dem meisten Traffic der Welt: Dem Internet.

Und deine Beleuchtung? Das sind die Suchmaschinen, das sind die Plattformen, auf denen du deine Werbeschilder zeigen kannst. Lass uns das Beispiel ein wenig ausbauen.

Auf die Beleuchtung kommt es an

 

Du hast deine Tankstelle und du hast ein handgemaltes Schild aufgestellt und deine Nachttischlampe leuchtet auch. Da du die einzige Tankstelle im grösseren Umfeld bist, ist das auch tatsächlich erfolgreich. Denn du befriedigst das Bedürfnis deiner Kunden mit dem wenigsten Aufwand für sie. Sie haben fast gar keine andere Möglichkeit.

Nun kommt aber jemand auf die Idee, direkt neben dir auch eine Tankstelle aufzubauen. Und er investiert in grosse Reklametafeln schon 1 km vorher und macht eine super Beleuchtung hin, die schon 500 Meter vorher sichtbar ist. Was glaubst du, wo fahren deine Kunden ab jetzt hin? Und dann kann auch noch jeder über sein Handy schon 30 km vorher sehen: Hey, da ist eine Tankstelle, da kann ich hin, wenn mein Tank sich dem Ende neigt.

Noch eins ist dabei wichtig: Du musst deine Beleuchtung stets anlassen. Deine Schilder putzen und eventuell ab und an reparieren. Und das Gleiche gilt für deine Webseite. Wenn sie gefunden werden soll, dann musst du dafür sorgen, dass sie “ständig im Gespräch” ist und dass sie immer wieder frischen Inhalt aufweist. Sonst hast du irgendwann nur noch ein “verstaubtes Schild” zwischen den ganzen leuchtenden auf der langen und grossen Internet-Hauptstrasse.

 

Wie SICHTBAR möchtest du sein? Schon von weitem? Auffälliger als andere?

 

Wir hoffen und gehen davon aus, dass du mit deinem Unternehmen Erfolg hast. Und gehen davon aus, dass du folgendes dafür getan hast:

  • Du hast analysiert, wer deine potentiellen Kunden sind und welche Bedürfnisse diese haben.
  • Du hast analysiert, wie gross dein Potential an Kunden ist und dementsprechend dein Buisness-Konzept ausgearbeitet.
  • Du hast dein Unternehmen an der “Hauptstrasse” deiner Kunden aufgebaut und nicht “in der Wüste zwischen zwei Bergen”.
  • Du hast gut aussehende, aussagekräftige und weit sichtbare Schilder aufgestellt, um auf dein Unternehmen hinzuweisen.
  • Du hast diese Schilder gut ausgeleuchtet und jeder sieht sie von weitem. Auch im dunkeln.
  • Du schaust ständig darauf, was deine Konkurrenz macht und arbeitest daran, ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.

 

Wenn das so ist, dann wirst du eine erfolgreiche Tankstelle haben! Definitiv!

Solltest du aber eher davon überzeugt sein, dass Marketing eigentlich nur lästig statt nutzvoll ist (vielleicht weil es bisher nichts gebracht hat?), dann lass dich fragen: Wenn es Menschen gibt, deren Bedürfnisse du befriedigst und diese Menschen wissen, dass es dich gibt und wenn du immer etwas sichtbarer und besser als deine Konkurrenz bist: welchen Grund sollte es dann geben, dass du keinen Erfolg hast?